Inhalt überspringen

Helping save lives

Seit mehr als 60 Jahren ist es unsere Mission, zur Rettung von Menschenleben beizutragen. Das Schlüsselwort lautet „beitragen“. Unsere Rolle besteht darin, Schulungs- und Behandlungslösungen und -dienste zu entwickeln, die sowohl medizinischem Fachpersonal als auch Laien die nötigen Kenntnisse an die Hand geben, um Leben zu retten.

Um unsere Mission bestmöglich zu fördern, arbeiten wir mit Partnern in Berufsverbänden, gemeinnützigen Unternehmen und Regierungen zusammen, um Maßnahmen zu entwickeln, die allgemein umgesetzt werden können. Und wir haben uns ein ambitioniertes Ziel für das nächste Jahrzehnt gesetzt: zur Rettung von einer Million weiteren Menschenleben beizutragen. Jedes Jahr. Bis 2030. Unsere Pläne, dieses Ziel zu erreichen, sind hier beschrieben: https://one-million-lives.com/

Unsere Leitprinzipien sind dabei die Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen, insbesondere SDG3, Gesundheit und Wohlergehen. Unser Fokus liegt neben der Verringerung der Mütter- sowie Neugeborenen- und Kindersterblichkeit auch auf der Verbesserung der Überlebensrate bei Unfällen und nicht übertragbaren Erkrankungen wie plötzlichem Herzstillstand.

Unsere geschäftliche Tätigkeiten, die zu einer besseren Welt beitragen, gehen über unseren Beitrag zu SDG3 hinaus. Wir agieren auch gemäß anderen SDGs, indem wir uns für 2030 klare Ziele für Emissionen, Materialnutzung und soziale Verantwortung setzen. Wir haben uns nicht nur unserem Ziel verschrieben, zur Rettung von einer Million weiteren Leben beizutragen, sondern sind auch bestrebt, dies auf nachhaltige Weise zu erreichen.


Tore Lærdal
Geschäftsführer und CEO

TL.png

Mehr aus dem Nachhaltigkeitsbericht:

Eine Vision mit klar definierten Zielvorgaben

Basierend auf der Mission und den Visionen  des Unternehmens haben wir uns ambitionierte Ziele für 2030 gesetzt – einschließlich nachhaltiger konkreter Maßnahmen für die nächsten Jahre , um sicherzustellen, dass wir diese Ziele auch erreichen. 

 Maßnahmen zur Verbesserung

Alle direkten und indirekten Emissionen über die drei Emissionskategorien, die auf unsere wirtschaftliche Tätigkeit zurückzuführen sind, werden auf eine bewährte, methodische Weise gemessen. 

 

 CO₂-neutral

Erreichung eines Rückgangs der CO₂-Emissionen um 70 % bis 2030 durch konkrete Maßnahmen in den Laerdal Niederlassungen, über Transportwege, Reisen, Lieferketten, sowie Ausgleichung der Restemissionen.

 Zirkuläre Lösungen

Reduzieren, wiederverwenden, recyceln. 
Verankerung der Nachhaltigkeit in neuen Produkten, Lösungen und Vertriebsmodellen. Wir arbeiten auf den Einsatz zirkulärer Materialien über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg hin. 

 Soziale Verantwortung

Implementieren der UNGP- und OECD-Richtlinien über unsere gesamte Lieferkette hinweg und Ausweitung zur nächsten Ebene über die größten Anbieter hinweg.